Neues Kühlfahrzeug für die Lichtenfelser Tafel

Als ortsansässige Bank engagieren wir uns seit jeher für die Region und die Menschen in ihrem Geschäftsgebiet.

Da auch aus unserem Geschäftsgebiet Bürger die Lichtenfelser Tafel besuchen, war klar, dass wir auch hier einen humanitären Beitrag leisten möchten.

„Wichtig war uns, dass unsere Spende zielgerichtet eingesetzt wird und den Bedürftigen zu Gute kommt“, so Direktor Lieb, Vorstand der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein. „Aus diesem Grund wurde Kontakt mit Stefanie Kreische von der Lichtenfelser Tafel aufgenommen. Sie ist direkt vor Ort und konnte uns deshalb gleich sagen, wobei die Lichtenfelser Tafel Unterstützung braucht – ein neues Kühlfahrzeug wird benötigt.“

Die Lichtenfelser Tafel holt die Lebensmittel bei verschiedenen Supermärkten ab. Darunter befinden sich auch Lebensmittel, die gekühlt werden müssen. Hierfür nutzte die Lichtenfelser Tafel bisher schon ein Kühlfahrzeug, jedoch war dieses in die Jahre gekommen.

Daher entschlossen wir uns für eine finanzielle Unterstützung über 1.000 Euro.

Möglich macht diese großzügige Spende eine Einrichtung, die in ihrer Form Vergleichbares sucht: Nämlich der VR Gewinnsparverein Bayern eV.

Der Gewinnsparverein wurde 1952 gegründet, um das Zurücklegen kleiner Sparbeträge mit einer attraktiven Lotterie zu verbinden. In der Zwischenzeit hat das Gewinnsparen nichts von seiner Aktualität verloren. Bei dieser Lotterie zahlt der Teilnehmer im Monat 5 Euro ein. Davon werden jeweils 4 Euro angespart, mit 1 Euro nimmt er an den Auslosungen teil. Die Chancen für einen Treffer stehen gut. Neben vielen kleineren Gewinnen gibt es zahlreiche Gewinne zu 500 Euro und 1.000 Euro.

Beim Gewinnsparen steht das "Helfen" im Vordergrund. Getreu dem Motto "Helfen gewinnt" erzielen die sichersten "Gewinne" gemeinnützige, mildtätige und karitative Einrichtungen. Ihnen kommt der Zweckertrag aus dem Gewinnsparen zugute. Damit erbringt das Gewinnsparen gleichzeitig namhafte Beiträge für gute Zwecke.

So konnte die Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein im Jahr 2014 insgesamt 37.500 Euro an Spenden in ihrem Geschäftsgebiet Bad Staffelstein – Ebensfeld – Zapfendorf ausreichen. Darunter u.a. für das Pfingst- und Sommerferienprogramm der Stadt Staffelstein und Gemeinde Ebensfeld, die Anschaffung eines Defibrillators für die Stützpunktfeuerwehr Zapfendorf und von Geschwindigkeitsanzeigegeräten sowie für zahlreiche Projekte von Schulen, Kirchen und Vereinen.

Spende für die Anschschaffung eines neuen Kühlfahrzeugs - Unser Bild zeigt (v.l.): Stefanie Kreische von der Tafel Lichtenfels und Vorstand Michael Lieb.