Unsere Markenbotschafterin Carina Neupert im Interview

Gratulation zur Goldmedaille bei den WorldCombatGames

Unsere Markenbotschafterin - Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG
Dir. Michael Lieb, Vorstand der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG, gratuliert unserer Markenbotschafterin Carina Neupert zur Goldmedaille bei den WorldCombatGames in St. Petersburg.

Die Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG ist mit der Region Bad Staffelstein - Ebensfeld - Zapfendorf eng verbunden. Sie stellt den Bewohnern mit ihrem Filialnetz nicht nur Arbeitsplätze und ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot zur Verfügung, sondern versteht sich auch als Förderer der Region und ihrer Leistungsträger. Daher freut sich die Genossenschaftsbank, seit April 2012 die amtierende Ju-Jutsu-Weltmeisterin Carina Neupert als Markenbotschafterin gewonnen zu haben. Mit ihrer offenen, natürlichen Art und ihrem persönlichen Motto "Immer das Beste geben." unterstützt sie die aktuelle Kampagne der Raiffeisen-Volksbank „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt!“.

 

Die Kampfsportlerin ist langjährige Kundin und Mitglied der Raiffeisen-Volksbank. In ihrer jungen Karriere hat sie bereits große Erfolge erzielt. So wurde sie im Oktober 2011 und Dezember 2012 Ju-Jutsu-Weltmeisterin in der Gewichtsklasse bis 62 kg. Im Juni 2013 holte sie sich einen weiteren Tite: Sie ist Ju-Jutsu-Europameisterin 2013! Danach gewann sie im Juli 2013 bei den WorldGames in Kolumbien eine Bronzemedaille und im Oktober bei den WorldCombatGames in St. Petersburg nochmals eine Goldmedaille.

Trotz ihrer herausragenden sportlichen Erfolge ist die Frauendorferin bodenständig und ihrer Heimat und Hausbank treu geblieben.

 

Im Interview mit der Marketingabteilung der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG spricht Carina Neupert über ihren persönlichen Antrieb, ihre Zusammenarbeit mit der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein und ihr ehrenamtliches Engagement.

Frau Neupert, seit knapp zwei Jahren sind Sie Markenbotschafterin der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG. Wie kam es dazu und wie empfinden Sie die Zusammenarbeit?
C. Neupert: Nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft habe ich einen netten Brief von der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein mit den allerbesten Glückwünschen erhalten. Eine Woche später war ich in der Hauptstelle und habe ich mich für den Brief bedankt. Gleichzeitig fragte ich nach, ob sich die Bank ein Sportlersponsoring vorstellen könnte. Nach einigen Gesprächen stand die Zusammenarbeit, die seitdem super läuft. Ich hoffe, auch im nächsten Jahr die Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein würdig zu repräsentieren.

  

Wie bekommen Sie Job, Training und Wettkämpfe unter einen Hut?
C. Neupert: Alles eine Frage der Organisation. Man lernt, sich die Zeit gut einzuteilen. Und man muss wirklich oft lange vorher planen und manchmal einfach spontan sein.

 

Der Sport bestimmt fast Ihr ganzes Leben. Gibt es in Ihrer Freizeit noch etwas anderes als Ju-Jutsu?
C. Neupert: Natürlich ist in der Saison nicht viel mehr Freizeit für andere Sachen. Wenn ich Zeit habe, gehe ich gerne mit Freunden essen bzw. was trinken. Kochen, Backen, Cocktails mixen und Neues ausprobieren. Oder einfach mal ein Buch lesen.

 

Der aktuelle Slogan der Volksbanken Raiffeisenbanken lautet „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.“ Was treibt Sie an weiter zu machen?
C. Neupert: Der größte Punkt ist, dass es mir einfach Spaß macht. Das liegt an unserem genialen Team – egal ob Bayern- oder Bundeskader. Und das faszinierende am Ju-Jutsu ist, man lernt nie aus und das treibt mich zusätzlich an.

 

Was sind Ihre nächsten Ziele im Sport?
C. Neupert: Ich möchte 2014 meinen Weltmeistertitel in Paris verteidigen.

 

Sie sind seit Kindheitstagen Kundin der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein und sind dabei Ihrer Hausbank treu geblieben. Was sind Ihre Beweggründe hierfür?
C. Neupert: Als Kind haben natürlich meine Eltern die Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein gewählt. Ich bin der RV-Bank immer noch treu geblieben, weil ich die Kundennähe und die gute Betreuung schätze.

 

Sie sind nicht nur Mitglied und damit Teilhaberin Ihrer Hausbank sondern auch Mitgliedervertreterin. Sie nehmen in der Vertreterversammlung die Rechte der Mitglieder wahr. Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich bei Ihrer Genossenschaftsbank?
C. Neupert: Ich engagiere mich gern ehrenamtlich. Da ich mich mit der Raiffeisen-Volksbank identifiziere, ist es für mich eine große Ehre, bei der Vertreterversammlung meine Stimme einzusetzen und die Geschicke der Bank mitzubestimmen.

Mehr zum genossenschaftlichen Engagement der Raiffeisen-Volksbank und Carina Neupert gibt es hier.